Happy birthday to me

Hello my lovelys, 

Am 02.11.1997 hatte ich einen schweren Unfall.  Ich habe wie durch ein Wunder überlebt.  Deswegen ist heute ein Tag zum feiern für mich.  Ich verbringe diesen Tag immer unterschiedlich,  manchmal muss ich arbeiten,  manchmal sitze ich mit Freunden und lasse Revue passieren und manchmal habe ich versucht alles zu vergessen. 

image

Vergessen werde ich nie aber ich habe gelernt weiter zu machen.  Kroenchen auf und ab in den Kampf.  Das war und ist immer mein Motto.  Auch wenn es mir manches Mal sehr schwer fällt,  so wie heute.

In diesem Sinne ihr Lieben,  genießt jeden Augenblick und habt einen schönen Sonntag.

Stay tuned Ninjaprincess

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements

23 comments

  1. Ach Marci… Heute gehts dir nicht gut, gell. Ich drücke dich aus der Ferne… Ich kenne das mit einem 2. Geburtstag, ich habe auch einen. 5 Tage vor meinem 30. Geburtstag erlitt ich einen Schlaganfall, von dem ich mich vollständig (bis auf ein paar klitzekleine Konzentrations-/Merkfähigkeitsprobleme) erholt habe. Aber der Gedanke bleibt. Und das Bewusstsein, dass man nicht unsterblich ist, auch wenn man es glaubt. Aber es hat mir insofern was gebracht, dass ich bei vielen Dingen nicht mehr auf den passenden Zeitpunkt warte, sondern sie sofort mache oder sage, weil man nie weiss, was morgen ist. Insofern genieße ich jetzt mein Leben mehr als früher. Ich wünsche dir viel Kraft an diesem schönen Herbsttag…

    Liked by 3 people

      1. Ja, ganz definitiv! Ich kann das Schöne bewusster genießen, und lasse Ärger nicht mehr so nahe an mich ran. Im Nachhinein, so doof es klingt, bin ich meinem Schicksal sogar “dankbar” für diesen Fingerzeig, weil ich mein Leben jetzt anders schätzen kann… Liebe Grüße

        Liked by 3 people

    1. Hallo, ich kenne Dich nicht, aber es berührt mich, dass Du schon so viel, so jung, erleben musstest. Ich finde, es müsste bekannter sein, dass auch junge Menschen einen Schlaganfall bekommen können. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft.

      Liked by 2 people

      1. Das hast du voll lieb gesagt, vielen Dank dafür! Und du hast vollkommen recht, viele wissen zu wenig Bescheid, dass es auch junge Leute treffen kann, die überhaupt nicht in eine Risikogruppe fallen. Darum – ich weiss mein Leben jetzt sehr zu schätzen, und kann nur jedem raten, bewusst zu geniessen, und Gesundheit nicht als selbstverständlich hinzunehmen… Liebe Grüße!

        Liked by 2 people

      1. 🙂 Wer weiss, auf was für Gemeinsamkeiten wir noch stossen im Laufe unserer Bloggerfreundschaft… Das habe ich gern mitgeteilt, weil ich es wichtig finde, dass man sich ab und zu bewusst wird, dass es ein großes Glück und Gut ist, morgens aufzustehen und einfach gesund zu sein…

        Liked by 2 people

  2. Ihr Lieben, Eure Berichte berühren mich sehr, auch weil ich es gut nachempfinden kann. Das Gefühl, dass man nicht unsterblich, ja sogar vergänglich ist, begleitet einen ein Leben lang. Ich wünsche Euch von ganzen Herzen viel Mut, und ja, lasst uns den Augenblick leben und geniessen. Schön dass es Euch gibt!

    Liked by 2 people

  3. Es ist schön, dass du heute unter uns sein kannst. Ich wusste nicht, dass du einen Unfall hattest. Alles Gute! Wenn man so etwas erlebt lernt man das Leben erst richtig zu schätzen. Das sollten alle Menschen tun – vielen ist es nicht bewusst.
    LG, Emma

    Liked by 2 people

  4. Das zu lesen berührt mich sehr.
    Fühl dich mal ganz fest gedrückt.
    Aber auch, wie du damit umgehst und dass du dich nicht unterkriegen lässt. Egal in welchen Situationen. Das hat sehr viel Größe & schafft nicht jeder.
    1000 Küsse & Umarmungen aus Berlin.

    Liked by 1 person

  5. Liebes, ich lese es erst jetzt doch auch von mir alles liebe.
    Manchmal passieren Sachen, die einen lehren das Leben noch mehr zu schätzen.
    Für mich ist der 24.08.2013 solch ein Datum *somewhere over the rainbow*

    Ich drück dich, auch wenns erst heute ist 💜

    Liked by 2 people

  6. Ich habe im November 2011 ebenfals mit meinem Leben gekämpft. Eine Unterschätzung meinerseits und dann noch Ärztepfusch haben bei mir dazu geführt immer am 18. November meinen 2. Geburtstag zu feiern. Am Ende hat mir mein kaputtes Knie irgendwie das Leben gerettet und ich habe mich danach komplett verändert.
    Diese Momente zeigen uns einfach,dass das Leben nicht so selbstverständlich ist.

    Mein Motto ist seit dem: Mund abwischen und weiter machen.
    liebe grüße und einen schönen 2. Advent

    Like

Happy to read from you guys

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s